Informationen der Verwaltung


Kanzlei; Abstimmungssonntag vom 23. September 2018
Am Sonntag, 23. September 2018 kommt es zu folgenden Abstimmungen:

Eidgenössische Vorlagen

  1. Bundesbeschluss vom 13. März 2018 über die Velowege sowie die Fuss- und Wander-
    wege (direkter Gegenentwurf zur Volksinitiative «Zur Förderung der Velo-, Fuss- und
    Wanderwege [Velo-Initiative]»)
  2. Volksinitiative vom 26. November 2015 «Für gesunde sowie umweltfreundlich und fair
    hergestellte Lebensmittel (Fair-Food-Initiative)»
  3. Volksinitiative vom 30. März 2016 «Für Ernährungssouveränität. Die Landwirtschaft
    betrifft uns alle»

Kantonale Vorlagen

  1. Kantonale Volksinitiative «Film- und Medienförderungsgesetz»
  2. Kantonale Volksinitiative «Wildhüter statt Jäger»
  3. Kantonale Volksinitiative «Stoppt die Limmattalbahn – ab Schlieren!» (Verzicht auf die zweite Etappe)

Evangelisch-reformierte Landeskirche

1. Teilrevision der Kirchenordnung der Evangelisch-reformierten Kirche des Kantons Zürich

Hinweise: Die briefliche Stimmabgabe ist ab Erhalt des Stimmmaterials möglich. Wichtig: Unterschreiben Sie den Stimmrechtsausweis. Nicht unterschriebene Stimmrechtsausweise bzw. die dazugehörigen Abstimmungs- oder Wahlzettel werden als ungültig ausgezählt.

 

Gesundheit; Keine Limmattalergebührensäcke mehr bei der Post

Die Post hat informiert, dass die Filiale Oberengstringen zukünftig keine Limmattalergebührensäcke, Sperrgutmarken und Containerbändel mehr verkaufen wird.

 

Geschäftsleitung; Reorganisation; Take-Off-Party im Quartier 5

Nachdem der Gemeinderat das neue Organigramm mit den 6 verbleibenden Abteilungen (Kurier-Ausgabe August) genehmigt hatte und damit die erste Phase der Reorganisation erfolgreich abgeschlossen werden konnte, war es an der Zeit, dies innerhalb des Gemeindeteams zu feiern und gleichzeitig die zweite Phase einzuläuten.
Eine Party sollte es sein und die Mitarbeitenden haben sich diese Party mehr als verdient. Eine Reorganisation geht nie spurlos an einem vorbei. Als Zeichen der Dankbarkeit wurden sämtliche Verwaltungs-, Werk-, Hauswartungs- und Schulverwaltungs-Angestellte zu einem gemütlichen, lustigen, informativen und ausgelassenen Anlass ins Restaurant Quartier 5 in Zürich eingeladen. Nebst Speis und Trank und einem musikalischen «Stell-Dich-Ein» standen den Mitarbeitenden auch ein Profi-Fotographen-Team für Portrait- und Gruppenfotos zur Verfügung. Dieser Tag, es war der 15. Juni 2018, wurde bereits am Morgen durch das Verteilen von Sonnenblumen an die Kundinnen und Kunden eingeläutet.


André Bender, Gemeindepräsident, hat den Event mit einer Ansprache eröffnet, ganz unter dem Motto «Take-Off». Diesem Party-Motto blieb er während seiner Rede treu und hat zum Schluss dem Geschäftsleiter eine Piloten-Mütze aufgesetzt. Im Anschluss haben sich auch die Abteilungsleitenden zu Wort gemeldet und den durchlaufenen Prozess während der ersten Phase der Reorganisation erläutert. Ganz zum Schluss hat sich dann der Geschäftsleiter bei allen Mitarbeitenden für das Vertrauen und Verständnis bei den Mitarbeitenden und den anwesenden Mitgliedern des Gemeinderates bedankt und die Feier eröffnet.

 

Personal; Lernende Kauffrau/Kaufmann

And the Winner is: Laura Leusciatti!

Mit Stolz und voller Freude durfte das Verwaltungsteam Laura Leusciatti zur bestandenen Lehrabschlussprüfung gratulieren. Laura hat diese Prüfungen nicht nur bestanden sondern mit einer Note von 5.3 hervorragend abgeschnitten. Sie durfte dann auch im Hallenstadion auf die Bühne treten und Gratulationen der KV Business School entgegennehmen. Eine tolle Sache. Laura wird der Verwaltung befristet mit 50% weiterhin zur Verfügung stehen. Parallel dazu wird sie weiterhin die Schulbank drücken (Berufsmaturität).

Herzliche Gratulation!

Neue Gesichter ab August 2019
Nach den Sommerferien starten die zwei neuen Lernenden, Priscilla Vallejo Benitez und Janine Lüscher, ihre Ausbildung zur Kauffrau auf der Verwaltung. Gabriele Gilenardi (3. Lehrjahr) und Abdelaziz Chatila (2. Lehrjahr) sind bereits mittendrinn. Das Verwaltungsteam wünscht den beiden viel Erfolg!

Büro-Umbauten
Aufgrund der neu geschaffenen Stellen und dem Ziel, den Hauptschalter im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes aufzuwerten, wird neues Büromobiliar angeschafft und diverse Umbauarbeiten vorgenommen. Die dafür notwendigen Kosten (rund 30‘000 Franken) hat der Gemeinderat genehmigt.

 

Präsidiales; Matthias Ebnöther im Vorstand des kaufmännischen Verbandes Zürich

Unser Geschäftsleiter und Gemeindeschreiber, Matthias Ebnöther, wurde anlässlich einer ausserordentlichen Generalversammlung des kaufmännischen Verbandes Zürich in den Vorstand des Verbandes gewählt. Der Gemeinderat gratuliert Matthias Ebnöther herzlich zu dieser neuen Aufgabe und wünscht ihm bei seiner Vorstandstätigkeit viel Erfolg. Seine neue Tätigkeit wird auf seinen Job auf der Verwaltung keinen Einfluss haben.

 

Beschäftigungsprogramm für Asylsuchende auf Erfolgskurs
Seit dem 02. Juli 2018 arbeiten asylsuchende Personen freiwillig mit dem Werkdienst Oberengstringen im Rahmen des Beschäftigungsprogramms zusammen. In diesem Programm erhalten die meist jungen Männer eine Beschäftigung, welche zu den Deutschkursen eine zusätzliche Tagesstruktur bietet. Die Teilnehmer unterstützen die Werkmitarbeiter jeweils montags und donnerstags vormittags während vier Stunden bei Säuberungs- und Gartenarbeiten.

Für die geleisteten Arbeiten werden Integrationszulagen von CHF 25.00 bis maximal CHF 100.00 pro Monat ausbezahlt. Die Höhe der Zulagen hängt vom Alter der Teilnehmenden und den geleisteten Arbeitsstunden ab.

Mit dieser Massnahme werden die Personen integriert und an den Schweizer Arbeitsmarkt herangeführt. Die Asylsuchenden freuen sich über die Beschäftigung und den Kontakt zur Bevölkerung.

Die Sozialbehörde, die Asylbetreuung und der Werkdienst sind über den positiven Start des Beschäftigungsprogrammes sehr erfreut und sehen Potential die Beschäftigung in der Gemeinde Oberengstringen weiter auszubauen.


Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Anmelden mit: